News

Wenn die Realität anders aussieht bei der elektronischen Krankmeldung

Von , (Kommentare: 0)

Das wir nicht gerade im „digitalen Vorzeigeland „leben, dass weiß jeder der einmal in das Baltikum gefahren ist oder sich mal über andere Länder näher informiert wie etwa Korea oder auch Israel. So bleibt es uns also auch nicht erspart über einen solchen „Reibungsverlust“ bei einer Krankschreibung hier zu berichten.

Es kann jeden Treffen.

Von , (Kommentare: 0)

Ein jeder kann in seinem Leben nun einmal erkranken. Da stellt sich dann zwangsläufig die Frage wie es ist, wenn ich im Arbeitsleben des Öfteren eine Kurzerkrankung erleide? Kann es dann sein das es für mich als Arbeitnehmer schwerwiegende Folgen hat?

Zu aller erst, das man wegen Krankheit nicht seinen Arbeitsplatz verlieren kann ist ein Phantom – Märchen das man immer wieder hören kann. Selbst Schwerbehinderte kann man mit der Zustimmung der Behörden entlassen.

Berufskrankheit LWS- Bandscheibenvorfall!!!

Von , (Kommentare: 0)

Wer kennt es nicht unter den älteren Beschäftigten aus unserer Branche? Rückenschmerzen usw. Ja es ist eine enorme körperliche Anstrengung in unserem schweren Beruf nach wie vor abzuleisten. Aber das müssen wir euch als Fahrpersonal ja nicht im einzelnen erklären. Nicht anders ist es auch mit unseren Mitmenschen die als Lagerarbeiter oder auch und gerade in der Werkstatt mit schwerer körperlicher Arbeit immer wieder konfrontiert werden.

GTL nimmt Stellung zu geplanter Änderung der EU Lenkzeiten

Von , (Kommentare: 0)

Stellungnahme zur Bewertung des Bedarfs an spezifischen Lenk- und Ruhezeitregelungen für Fahrer bei der Personenbeförderung im Gelegenheitsverkehr mit Kraftomnibussen der Fachgewerkschaft GTL.

In der ganzen Spannbreite der Vorschriften für das Fahrpersonal wird aus unserer Sicht schon bei der Inkraftsetzung der 561/2006/ EG der fundamentale Fehler begangen den Transport von Gütern und Personen unterschiedlich auch und gerade im Blickfeld der Sicherheit unterschiedlich einzuordnen.